Erfahrungs­bericht

Unsere Studentin Andrada berichtet über ihre Erfahrungen vom Medizinstudium in Bratislava.

Unsere Studentin Andrada erzählt im untenstehenden Video über ihre Erfahrungen mit unserer Agentur sowie dem Medizinstudium in Bratislava. Höre Dir an, was Andrada zu erzählen hat und verschaffe Dir einen ersten Eindruck über unsere Agentur sowie das Studium an der Comenius Universität Bratislava.

Google Reviews

Unsere Student*innen haben uns auf Google bewertet, lies mehr darüber.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

In unserem Infopaket findest Du weitere interessante Fakten zum Studium in Bratislava, sowie alle Bewerbungs­unterlagen für eine erfolgreiche Bewerbung für das Studienjahr 2022/23 an der Comenius Universität in Bratislava.

Weitere Erfahrungen über das Medizinstudium in Bratislava

Lisa Azad

Humanmedizin

Liebe zukünftige Medizinstudentinnen und Medizinstudenten!

Ich bin Lisa, komme aus Braunschweig und studiere nun im 3. Semester Humanmedizin an der Comenius University in Bratislava.

Die Entscheidung im Ausland zu studieren, ist eine Entscheidung, die einem sicher nicht leichtfällt und die man auf jeden Fall gut überdenken sollte. Mit diesem Erfahrungsbericht würde ich Dir gerne einen kleinen Einblick auf meinem Weg nach Bratislava und meinem Leben hier sowie dem Studium geben.

Wie so viele andere habe ich versucht, mich in Deutschland zu bewerben – (leider) ohne Erfolg. Im Mai 2019 habe ich zufällig mit einem Bekannten gesprochen, der auch aus Braunschweig kommt und zu dem Zeitpunkt schon ein Jahr in Bratislava studiert hat. In dem Gespräch hat er mir einiges von seinem Leben hier und dem Studium erzählt, was mich erwarten würde und ob es vergleichbar mit dem Studium in Deutschland ist.
Zeitgleich habe ich Werbung von der Agentur SVM Bratislava auf Instagram erhalten, die ein Infotreffen bezüglich des Studiums angeboten haben. Da ich einige Tage vorher von Bratislava erfahren habe, wurde ich nun noch neugieriger. Ein paar Tage später war ich dann auch schon gemeinsam mit meinem Vater auf dem Weg nach Berlin. Dort angekommen haben uns die beiden Geschäftsführer, Andreas Zehetner und Amandeep Grewal, herzlich begrüßt und uns durch die Veranstaltung begleitet. Sie haben uns einen tollen und informativen Vortrag gehalten und mir somit jede noch so kleine Frage beantworten können. Da die beiden hier auch studieren bzw. studiert haben, hat uns das eine gewisse Sicherheit in verschiedenen Hinsichten gegeben – z.B. dass ich Bezugspersonen in Bratislava habe, die jederzeit für mich, aber auch für meine Eltern, erreichbar sind; Menschen, die genau wissen, wie es sich anfühlt, diesen Schritt zu wagen, im Ausland weit weg von zu Hause zu leben und zu studieren; zum Ablauf des Studiums; die Möglichkeit eine neue Sprache zu lernen und noch vieles mehr.

Dann ging eigentlich alles ziemlich schnell. Im Juni bin ich gemeinsam mit meiner Familie nach Bratislava gefahren, um ein besseres Bild von Bratislava und vor allem von der Universität zu bekommen. Herr Grewal und Frau Domagala haben sich dafür den Tag Zeit genommen und uns eine interessante Tour mit vielen Tipps und Insiderwissen gegeben.
Danach stand fest, dass ich mich bewerben möchte und ich fing an, mich auf den Aufnahmetest vorzubereiten. Während dieser Zeit hat sich die Agentur immer wieder erkundigt, wie es mit den Vorbereitungen läuft und jegliche Fragen genauestens beantwortet. Ein weiterer Vorteil war, dass ich durch das E-Learning und die Karteikarten, die SVM bereitgestellt haben, bestens vorbereitet wurde und ich wusste, was ich zu lernen habe. Ich konnte mich vollständig auf das Lernen konzentrieren, da mir die ganze Bürokratie von der Agentur abgenommen wurde.
Den Test habe ich im August geschrieben und endlich den langersehnten Studienplatz ergattert. SVM hat uns daraufhin bei der Wohnungssuche unterstützt und auch die Besichtigungen für uns gemacht, während wir noch in Deutschland waren.

Seit September 2019 lebe ich nun in Bratislava. Das Studium ist wie ich es mir vorgestellt habe. Im Laufe der Semester werden die Themen immer spezifischer und für mich persönlich somit auch noch interessanter.
Ich habe viele tolle Meschen kennengelernt. Den Großteil meiner engsten Freunde habe ich durch die Agentur dazugewonnen, aber auch an der Uni hat man die Möglichkeit immer neue interessante Leute zu treffen. Da die meisten ohne Familie und Freunde nach Bratislava kommen, fällt es vielen leichter schnell Freunde zu finden. Man „braucht“ einander und wird zur zweiten Familie, die für einander da ist, wenn es einem Mal nicht gut gehen sollte oder zur Unterstützung bei dem Lernstress. Nach nun einem Jahr, seit wir gemeinsam nach Bratislava gezogen sind, ist man sich sehr vertraut geworden.
Gerade an der Uni oder in der Altstadt trifft man immer wieder auf Kommilitonen, oft auch Studenten aus den höheren Semestern. Diese geben einem gerne Tipps und Dokumente, die einem im Unialltag helfen können.
Das Studentenleben ist toll und oft nicht vergleichbar mit dem in Deutschland. Wir haben viel Spaß, sind aber genauso viel am Lernen. Alles in allem ist es gut ausgeglichen. Wir treffen uns in Lerngruppen in der Bibliothek oder zu Hause. Danach hat man einen entspannten Abend mit Kartenspielen oder geht in die Altstadt. Es gibt schöne Restaurants, Cafés und Bars, in die man gehen kann, wenn man mal abschalten oder den Abend ausklingen lassen möchte. Denn in der Innenstadt der slowakischen Hauptstadt wird es nie langweilig!

Abschließend würde ich sagen, dass es definitiv eine der besten Entscheidungen für mich war, im Ausland zu studieren. Man macht viele Erfahrungen, die einem niemand mehr nehmen kann. Man wird schneller erwachsen und verantwortungsbewusster.
Als letzten Tipp – Man sollte auf die älteren Studenten hören und das erste Studienjahr trotz des ganzen Lernens noch genießen! Später wird es stressig genug.

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick geben und Dir die Entscheidung eventuell etwas einfacher machen!

Liebe Grüße,
Lisa

Jonas Grösz

Humanmedizin

Hallo,

mein Name ist Jonas, ich bin 19 Jahre alt und ich komme aus Österreich. Ich persönlich wollte schon immer Medizin studieren aber da es sehr schwer ist in Österreich einen Studienplatz zu bekommen muss man auch einen Plan B oder sogar einen Plan C haben. Durch Bekannte bin ich auf das Medizinstudium in Bratislava und auf die SVM Bratislava/futureDOCTOR Agentur aufmerksam geworden. Anfangs war ich sehr skeptisch, weil es eine große Umstellung ist, in einem anderen Land zu studieren. Meine größte Angst war jedoch auf Englisch zu studieren. Ich dachte, dies sei unmöglich für mich, da ich kein Sprachengenie bin. Trotz allem meldete ich mich bei der Agentur an für das Medizinstudium in Bratislava, um neben der Uni Wien auch einen Plan B zu haben.

Später stellte sich heraus das diese Entscheidung eine der besten war die ich je getroffen habe. Innerhalb einer Woche bekam ich schon den ersten Anruf von Andreas, einem der zwei Leiter der Agentur, und er nahm mir sofort jegliche Angst. Er sagte, dass das Studium auf Englisch vielen Angst bereitet aber noch nie ein Problem war. Außerdem war er sehr freundlich, erklärte mir alles und war für jede Frage, die ich hatte, offen.

Ein riesiger Vorteil, den man über die Agentur hat, ist die Lernplattform für den Aufnahmetest, die sie dir zur Verfügung stellen. Alle Fragen, die zum Test kommen sind auf dieser Plattform. Dort kann man auch Testsimulationen machen, durch die man einen riesigen Vorteil gegenüber den anderen Bewerbern hat

Das tolle finde ich, was für mich persönlich ein ausschlaggebender Punkt war, ist das man in Bratislava nicht wie eine „Nummer“ behandelt wird, was in Wien jedoch der Fall ist. Die Agentur meldet sich jede Woche mit Neuigkeiten oder einfach mit Meetings oder Anrufen, um sicherzustellen wie es dir beim Lernen für den Aufnahmetest geht.

Doch das für mich wichtigste und beste Argument, das für die Agentur spricht, ist die Vorbereitungswoche die sie veranstalten. Diese finden noch vor dem Aufnahmetest statt. Dort erklärt dir ein wahnsinnig guter Professor alles was du für den Aufnahmetest brauchst. Aber noch viel wichtiger ist, du lernst deine ersten Kollegen kennen. Schon bereits in dieser Vorbereitungswoche hatte ich meine engsten Freunde gefunden, mit denen ich jetzt auch in einer WG zusammenlebe. Hätte ich nicht an dieser Vorbereitungswoche teilgenommen, wäre ich mit Menschen, die ich vorher noch nie gesehen hätte, zusammengezogen und ich weiß nicht ob ich mich dann für Bratislava entschieden hätte.

Nach dieser Vorbereitungswoche war ich schon so überzeugt von dem Medizinstudium in Bratislava und von der Agentur, dass mein Plan B zu meinen Plan A wurde. Auch wenn ich den Med-AT in Wien geschafft hätte, wäre mir Bratislava trotzdem lieber gewesen.

Nach dem erfolgreichen Aufnahmetest ging es schnell. Mit der Agentur gemeinsam wurde eine passende WG gesucht und dies lief auch einwandfrei. Bereits nach einer Woche hatten wir unsere Wohnung und konnten einziehen.

Nun studiere ich in Bratislava seit einem Monat und ich bin überzeugt, dass das die richtige Entscheidung war.

Auch die Älteren im Studium helfen dir und geben dir Tipps oder Dokumente, die dir beim Lernen weiterhelfen. Was ich von Freunden gehört habe ist das in Wien nicht so, dort schaut jeder nur auf sich und man sieht andere nur als Konkurrenz an. In Bratislava jedoch wird man als Freund angesehen.

Auch ein Vorteil über die Agentur ist, dass sie jederzeit für dich in den 6 Jahren zur Verfügung steht. Man hat eine Kontaktperson, die in Kooperation mit der Uni arbeitet, und das ist sehr wichtig falls man irgendwann Fragen hat.

Ich bin jetzt zirka vier Monate bei der Agentur dabei und habe viele Leute kennengelernt und kann diese auch schon meine Freunde nennen. Jetzt bin ich seit einem Monat im Studium und sehe mich als glücklicher Medizinstudent, der mit Sicherheit die richtige Entscheidung getroffen hat.

Ich kann euch nur das Studium in Bratislava gemeinsam mit der Agentur empfehlen. Man bereut es bestimmt nicht!

Lejla berichtet über ihre Erfahrungen mit unserer Agentur sowie dem Medizinstudium an der Comenius Universität

Lejla Gegic

Zahnmedizin

Hallo liebe/r Leser/in,

wer kennt es nicht von euch? Dieses ständige bewerben, jedes Semester wieder aufs Neue eine Ablehnung für sein Traumstudium zu bekommen? Und das nur, weil man vielleicht nicht den besten NC hat.

Mir erging es ähnlich: Nachdem ich mich fünf Jahre lang jedes Semester von Neuem beworben hatte und jeder Versuch scheiterte meinem Traum näherzukommen, hatte ich mir die ersten Gedanken über ein Auslandsstudium gemacht. Ich hatte mir jegliche Universitäten angeschaut und wusste ziemlich schnell, dass ich das organisatorisch alleine wahrscheinlich nicht schaffen könnte.

Deshalb hatte ich mich im Internet schlau gemacht und stieß auf die Agentur SVM Bratislava. Zum Glück! Ich würde es immer wieder so machen, denn seit dem Tag an hatte ich Herrn Zehetner [Geschäftsführer der Agentur] mehr als einmal sehr spät abends noch eine Nachricht geschrieben oder am Wochenende angerufen, als ich noch Fragen hatte – sei es über den Aufnahmetest, über das Studium oder einfach Zweifel, ob ich das auch wirklich schaffen könnte.

Nun lebe ich schon seit September 2017 in Bratislava und studiere im zweiten Semester Zahnmedizin an der Comenius Universität. Was mir an dieser Universität besonders gefällt und sich vom vielen unterscheidet ist, dass in den meisten praktischen Kursen in Kleingruppen von 10-12 Studenten gelehrt wird, dadurch hat man ein enges Verhältnis zum Professor und seinen Kommilitonen, wo man sich bei Problemen direkt an jemanden wenden kann.

Natürlich ist es nicht immer leicht, weit weg von seiner Familie und seinen Freunden zu sein. Umso schöner ist es jedoch, wenn man neue Freunde unter den Kommilitonen gefunden hat und mit ihnen nach einer stressigen, aber erfolgreichen Prüfungsphase darauf anstoßen kann.

Ich hoffe ich konnte euch eure Entscheidung mit meinem Erfahrungsbericht etwas erleichtern.

– Lejla

Johannes berichtet über sein Erfahrungen mit unserer Agentur sowie dem Medizinstudium an der Comenius Universität

Johannes Averbeck

Humanmedizin

Hallo, liebe/r zukünftige/r Medizinstudent/in,

meine Name ist Johannes und ich möchte Dir mit diesem Erfahrungsbericht die Entscheidung erleichtern, sich über die SVM Agentur vermitteln und das Traumstudium verwirklichen zu lassen.

Weit von zu Hause weg zu sein, nicht mal eben übers Wochenende ins gewohnte Gefilde zurückzukehren, eine neue Kultur kennenzulernen, das sind nur ein paar von vielen Gedanken, die mich haben zweifeln lassen, ob es das Richtige ist, ein Studium im Ausland anzufangen.

Da ich jedoch unbedingt Medizin studieren wollte und in Deutschland jede Möglichkeit ausschöpfte, um meinen Traum wahr werden zu lassen und es dennoch nicht klappte, habe ich mich dazu entschieden, genau diesen Weg einzuschlagen: Ich probiere mein Glück im Ausland!

Ich informierte mich hinreichend über Alternativen des Medizinstudiums im Ausland und letztlich fiel meine Wahl auf Bratislava. Doch was muss ich bei einer Bewerbung beachten? Was mache ich, wenn es administrative Schwierigkeiten gibt, die dann womöglich doch alles zunichte machen, weil ich mal eben nicht für einen Tag nach Bratislava kann? Wie bereite ich mich auf den Aufnahmetest vor? Zum ersten Mal kam mir der Gedanke, mich vermitteln zu lassen. Nach reiflicher Überlegung und Recherche, schien die SVM Agentur für mich am seriösesten, sodass ich mich mit Herrn Zehetner [Geschäftsführer der Agentur] in Verbindung setzte.

Um es kurz zu machen: Ich bin sehr froh und bereue es nicht im Geringsten, mich für diese Agentur entschieden zu haben. Immer zuverlässig, zu jeder Zeit, für jedes Problem ansprechbar und stets freundlich, so habe und erlebe ich noch heute die Agentur SVM um Herrn Zehetner.

Ich studiere nun im zweiten Semester Humanmedizin an der Comenius University und bin sehr glücklich. Die Arbeit in kleinen Gruppen und die damit einhergehende nahezu individuelle Betreuung der Professoren für die Studenten/innen und das Kennenlernen diverser Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Nationalitäten sind nur zwei von vielen Eindrücken, die das Studieren hier so einmalig gestalten. Natürlich gibt es auch Gegebenheiten der Uni, die einen ärgern, doch überwiegt das Positive.

Zu guter Letzt kommt neben der vielen Lernerei, welches das Studium nun mal mit sich bringt, das Nachtleben natürlich auch nicht zu kurz. Die Parties sind immer gut besucht und wenn die Klausurenphase vorbei ist, macht es umso mehr Spaß mit den Kommilitonen zu feiern ;).

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem „kleinen“ Beitrag in Deiner Entscheidungsfindung helfen!

Liebe Grüße,
Johannes

Kathleen berichtet über ihre Erfahrungen mit unserer Agentur sowie dem Medizinstudium in Bratislava

Kathleen Hillinger

Humanmedizin

Hey,

mein Name ist Kathleen Hillinger und auf diesem Weg würde ich dir gerne ein paar subjektive Informationen über SVM Bratislava/futureDOCTOR geben – damit auch du vielleicht nächstes Jahr hier in Bratislava Medizin studierst.

Wie vermutlich die meisten angehenden Medizinstudenten, hast du es schon an mehreren Universitäten versucht und wurdest überall abgelehnt oder stehst auf Wartelisten. Aber keine Sorge, besser als hier geht’s kaum und ich bin sehr glücklich den Weg eines Auslandsstudiums eingeschlagen zu haben.

Durch Freunde bekam ich den super Tipp, mich doch mal auf der SVM-Homepage darüber zu informieren. Nach langer und gründlicher Recherche habe ich dann Herrn Zehetner kontaktiert – Gott sei Dank! Von der ersten Minute an war er für mich und meine Anliegen da. Egal ob in seinem eigenen Urlaub, früh morgens oder mitternachts – er war und ist!! – rund um die Uhr für seine Schützlinge verfügbar und immer gut drauf – sehr sympathisch.

Ich würde SVM Bratislava/futureDOCTOR als super organisierte, hilfsbereite und unglaublich seriöse Agentur beschreiben. Wohnungssuche, Restaurant- und Lerntipps, ‚Motivationsquelle‘ und allgemeine Fragen – ganz egal was du wissen möchtest, Andreas wird dir helfen und dir auf deine Fragen Antworten geben. Die Uni ist wirklich super hier, auch das Englisch stellte sich als kein wirkliches Problem oder Hindernis dar (ich war/bin immer relativ schwach in Sprachen gewesen, deshalb hatte ich echt großen Respekt davor). Die Menschen sind total nett, man findet auch sehr schnell Anschluss. Ich würde jedes mal wieder Herrn Zehetner kontaktieren, einfach weil man dadurch nie das Gefühl haben muss, alleine und in einem fremden Land (mit fremder Sprache) Probleme bewältigen zu müssen und er mir schon bei so manchem Anliegen echt eine große Hilfe war.

Ich hoffe mein kurzer Beitrag hat dir zumindest etwas geholfen.

Liebe Grüße,
Kathleen

Hast Du Interesse am Studium in Bratislava?

Fordere noch heute ein kostenloses Infopaket an. Im Infopaket, welches Du per Post von uns erhältst, findest Du nicht nur Interessantes zum Studium in Bratislava, sondern auch detaillierte Informationen, sowie alle Unterlagen für eine erfolgreiche Bewerbung für das Studienjahr 2020/21 an der Comenius Universität in Bratislava.

 Weitere Erfahrungs­berichte

Weitere Student*innen berichten über ihre Erfahrungen beim Medizinstudium an der Comenius Universität in Bratislava.